Oktober

04.10.2020

EIn Update mit einem Fahrvideo:

05.10.2020

Noch ein Fahrvideo, diesmal auf der V100 über die komplette bis jetzt fertige Anlage:

12.10.2020

Ein kleines Update. Die Oberste Ebene ist nun überall fertiggestellt. Alle Deckplatten sind montiert.

Jetzt kann der HBF und links der KopfBHF fertiggestellt werden. Leider fehlen noch eine Menge an Gleise. Aber kommt Zeit kommt Rat.

Ziel ist es, dass bis spätestens Ende der Woche die ersten Züge durch den HBF fahren können. Der wird zwar vorerst nur aus zwei Durchgangsgleisen ohne Weichen usw. bestehen, aber man kann sich dann schon besser vorstellen wie es einmal werden wird.

Hier das Bild des aktuellen Bauzustandes:

20.10.2020

Auf der obersten Ebene ist nun endlich der Lückenschluss geglückt.

Man kann einmal oben durch den HBF fahren. Dort sind zwar im Augenblick nur zwei Durchfahrtgleise, aber man gewinnt schon einen netten Eindruck wie es einmal wird, vor allem mit dem HBF in der Kurve.

Die Rückmelder und Haltepunkte sind schon vorhanden, daher hält der Zug immer an. Nur die Güterzüge fahren noch nicht nach oben, die bleiben weiterhin unten auf den Paraden.

Hier ein Bild dazu, wie ein ralativ langer Zug in der HBF-Kurve aussieht:

Außerdem baue ich gerade einen Schienensauger selbst. Funktionieren tu er schon mal, aber leider ist das Bild nichts geworden. Es wird noch nachgereicht.

Bis bald.

27.10.2020

Mal wieder ein kleines Update.
Bekanntermaßen bin ich ja eher geizig und versuche immer alles so günstig wie möglich zu machen.
Da ich wie alle anderen auch mal die Schienen entstauben will, habe ich mir einen Staubsaugerwagen gebaut, wie ja schon einaml erwähnt. Zuerst aus starkem Papier um zu testen. Das Ergebnis war mehr als vielversprechend. Der saugt echt super stark. Ich benutze dazu zwei 30mm Lüfter von Sunon (bei Reichelt für 5,39€/St.) mit einem Luftdurchsatz von 7qm/h. Damit man auch etwas schneller fahren kann mit dem Anhänger habei ch beide nebeneinander unter dem Wagen hängen. Ist echt cool. Was der alles aus den Wendeln geholt hat wunderte mich echt, ich dachte dort ist sauber, naja. 
Danach habe ich in mit Sketchup als 3D-Druckfähiges Modell gezeichnet. Das erste mal etwas gezeichnet und heute Abend wird bei einem Freund gedruckt, natürlich Coronakonform über Zoom. D.h. er druckt ich schaue eine Zeit lang zu. Und morgen früh habe ich dann alles in meinem Briefkasten und muss ihn nur noch zusammenkleben. Sobald er fertig ist, gibt es auch Bilder dazu. Ist dann optisch natürlich erst mal ganz einfach gehalten, also glatte Flächen in Dunkelblau. Mal sehen wie es aussieht, ist mir aber eigentlich auch erst mal egal. 
Gesteuert wird er von der Zuglok über Aux1. D.h. ich habe ein Kabel von der Lok zum Anhänger der IMMER mitläuft, aber nur ab und zu als Sauger. Mal sehen ob ich ihn auch mal autark digitalisiere, momentan sehe ich darin keinen Mehrwert.
Außerdem habe ich meinen Arbeitsplatz neu gestaltet. Der alte PC ist einem alten Laptop gewichen. Einfach aus Platzgründen. Ich habe das Laptop einfach an der senkrechten Holzwand der Bahn montiert und kann so immer die Tastatur einfach hochklappen. Damit braucht sie keinen Platz mehr und ich kann besser auf meinem Basteltisch arbeiten. Hier ein paar Bilder dazu:

Arbeiten:

Spielen:

Bis bald.